12.02.2019
iDWELL Team

Wirtschaftsagentur Wien fördert AI-Projekt von iDWELL

Wirtschaftsagentur Wien fördert AI-Projekt von iDWELL

Das Jahr 2019 beginnt für das PropTech Startup iDWELL ebenso erfolgreich, wie das letzte Jahr zu Ende gegangen ist: mit seiner Multi-Channel CRM-Software, die alle Kommunikationskanäle der Immobilienverwaltung auf einer Plattform zusammenführt, konnte iDWELL die Experten-Jury der Wirtschaftsagentur Wien von seinem großen Potential überzeugen. Das PropTech erhält nun die höchstmögliche Fördersumme der Wirtschaftsagentur Wien – zusammen mit dem Eigenkapital von iDWELL wird ein Projektvolumen von EUR 460.000,- investiert. Das Startup wird mit der Förderungssumme die Weiterentwicklung der innovativen CRM-Software im Bereich der Artificial Intelligence vorantreiben.

Immobilienverwaltungen stehen heutzutage vor komplexen Herausforderungen: zeitintensive Kommunikation mit Mietern, zahlreiche verschiedene Kommunikationsplattformen (E-Mail, Whatsapp, Telefon,…) und steigende Anforderungen seitens der Kunden an die Servicequalität. Anfragen werden derzeit noch händisch bearbeitet, was zu einem enormen Zeitaufwand führt; zusätzlich entsteht die Gefahr wichtige Informationen zu verlieren. Oft geben Immobilienverwaltungen Informationen per Brief weiter oder kündigen diese auf einer Pinnwand im Gebäude selbst an – da die Digitalisierung jedoch in beinahe allen Lebensbereichen kontinuierlich fortschreitet, wirkt diese Vorgangsweise oft sehr verstaubt.

iDWELL bietet für diese Problemstellung eine innovative und mobile Lösung mit integrierter “Künstlicher Intelligenz” in Kombination mit “Machine Learning”: mit der intelligenten iDWELL Software können Immobilienverwaltungen via einer einzigen Multi-Channel Plattform kommunizieren, einen Großteil des First-Level-Supports über einen AI-Chatbot abwickeln sowie einen großen Bereich des Beschaffungsmanagements automatisieren. Auf diesem Weg will das Wiener Startup nicht nur das Wartungsanfrage- und Beschaffungsmanagement der Immobilienverwaltungen revolutionieren, sondern auch allgemeine Arbeitsprozesse optimieren und effizienter gestalten, sodass der Arbeitsaufwand für SachbearbeiterInnen signifikant reduziert wird. Auch Mieter und Eigentümer gewinnen mit der iDWELL Software: Bearbeitungszeiten in der Verwaltung werden stark verkürzt und somit etwaige Kundenprobleme wesentlich schneller gelöst.

Für genau dieses Projekt im Bereich Artificial Intelligence wird das junge Unternehmen nun von der Wirtschaftsagentur Wien gefördert und erhält dementsprechend finanzielle Unterstützung. Die Förderung unter dem exakten Namen “Förderung innovativer Dienstleistungen, Produkte, Verfahren und Organisationsabläufe” unterstützt Wiener Unternehmen bei der Entwicklung von neuen oder deutlich verbesserten Produkten, Dienstleistungen und Verfahren oder der Durchführung organisatorischer Innovationen. Die Förderung soll laut Wirtschaftsagentur “Wiener Klein- und Mittelunternehmen bei der Umsetzung von Innovationsprojekten unterstützen, die die Wettbewerbsfähigkeit stärken und eine nachhaltige ökonomische Wertschöpfung in Wien erwarten lassen.” Die Förderung hat als Ziel, eine rasche Umsetzung von Innovationsprojekten zu ermöglichen, Wachstum sowie Beschäftigung zu steigern und die Innovationsorientierung zu erhöhen.

Über die Wirtschaftsagentur Wien

Die Wirtschaftsagentur Wien wurde 1982 als Wiener Wirtschaftsförderungsfonds von der Stadt Wien, der Wirtschaftskammer Wien, der UniCredit Bank Austria AG sowie der Erste Bank der Österreichischen Sparkassen AG gegründet.

Die Agentur bietet Wiener Unternehmen ein Full Service, zu dem Förderungen, Beratungen, Gründer-Coachings oder Hilfe bei der Suche nach Betriebs- oder Büroflächen zählen. Sie positioniert die Stadt Wien im internationalen Wirtschafts-Umfeld und betreut internationale Unternehmen bei der Ansiedlung in Wien.
Andere in der Vergangenheit von der Wirtschaftsagentur geförderte Unternehmen sind Eversports, EVVA, mySugr, UBIMET oder whatchado.